Der Aktivitätsbericht 2020 der Stiftung Just for Smiles ist hier.

 

Dieses Jahr enthält unser Tätigkeitsbericht auch einige Interviews, um die aussergewöhnliche Arbeit zu würdigen, die die Stiftung seit ihren Anfängen geleistet hat. Sie spiegeln die Loyalität und Treue unserer institutionellen Partner, die Attraktivität unserer Aktivitäten sowie die Agilität unserer Dienstleister wider. Dies sind die Säulen, die uns mit Zuversicht in die Zukunft unserer Stiftung blicken lassen und gleichzeitig zur Widerstandskraft von Just for Smiles beitragen. Ich wünsche Ihnen eine gute Lektüre unseres Jahresberichts 2020.

 

Dieser Aktivitätsbericht wurde von TWIST SA und seinem inklusiven Studio erstellt, das Menschen mit geistigen Behinderungen in das Kreativteam integriert.

 

Stiftung Just for Smiles

Mit einem Lächeln die Behinderung vergessen

Das gesamte Team der Stiftung ist stolz darauf, bekannt zu geben, dass Just for Smiles der offizielle „Herz-Partner“ der Bol d’Or Mirabaud Regatta-Ausgabe 2021 ist. Wir freuen uns, gemeinsam eine inklusive und verantwortungsvolle Welt voranzubringen. Durch diese Partnerschaft werden junge aufstrebende Skipper und Co-Skipper aus dem „Skipper Ohne Grenze“* exklusives Just for Smiles Projekt die Führung unserer Corneel 26 übernehmen und an der berühmtesten Closed-Water-Regatta der Welt teilnehmen. Sehen wir uns vom 11. bis 13. Juni in Genf! Stay tuned!

(*)Die Bestätigung der Teilnahme unserer Begünstigten ist abhängig von der Entwicklung der Pandemie und unseren Gesprächen mit dem Organisationskomitee der Bol d’Or Mirabaud 2021

Le rapport d’activités 2020 de la Fondation Just for Smiles est là.

“Cette année, notre rapport d’activités est ponctué de témoignages divers rendant hommage au travail extraordinaire de la Fondation accompli depuis ses débuts. Ils reflètent la loyauté et la fidélité de nos partenaires institutionnels, l’attractivité de nos activités ainsi que l’agilité de nos prestataires. Ce sont tous ces piliers qui peuvent nous rendre confiants dans l’avenir de la Fondation, mais qui sont également autant d’éléments contribuant à la résilience de Just for Smiles. Je vous souhaite une bonne lecture de notre rapport annuel 2020”. (Extrait du mot de la directrice générale Emmanuelle Schatzmann)

Ce rapport d’activités a été créé par TWIST SA et son studio inclusif, qui intègre des personnes en situation de handicap mental au sein de l’équipe créative.

Fondation Juste for Smiles

Dépassons le handicap, partageons l’émotion

 

Mr QoQa mobilisiert seine Qommunity für Just4Smiles 🙌🏻

Ab heute finden Sie auf https://www.qoqa.ch/de um, alle Informationen über unsere Spende-Aktion mit QoQa und wie am besten ein Unterstützer von SMILES zu werden.

Bieten wir Nervenkitzel, Schüttelfrost und magischen Momente gleichberichtigt für alle 🌞

@QoQa bietet Ihnen an, sich an der Finanzierung der 4 Hauptaktivitäten der Stiftung zu beteiligen: Kartfahren, Segeln auf Katamaranen, Tandemskiing und Joëlette-Wandern.

Jede dieser Aktivitäten erfordert die Anschaffung von angepasstem Material, das speziell für Menschen mit Behinderungen hergestellt wird, die Aufwertung der Infrastrukturen der verschiedenen Orte, an denen die Freizeitaktivitäten stattfinden, sowie die Einrichtung von spezifischen Ausbildungskursen für die Begleitpersonen (Skipper, Skilehrer der Schweizer Schule, etc.), um eine optimale Betreuung zu garantieren. Die Stiftung hat in der Schweiz bereits 24 Standorte für solche sportlichen Aktivitäten und viele weitere sollen in den kommenden Monaten dazukommen.

 

 

TESTIMONIALS

“Letzten Montag hatte meine Tochter Elisa, 6 Jahre alt und am Angelman-Syndrom erkrankt, dank der Stiftung das grosse Vergnügen, Tandem-Ski zu fahren. DANKE aus tiefstem Herzen! Ihr Vater stattete sie mit einer GOPRO Kamera aus, so wurde dieser grossartige Moment verewigt und ich werde nie müde, mir das Glück meiner Tochter anzusehen! Es ist unbezahlbar!” Carole V., die Mutter von Elisa (Zitat aus dem Französischen übersetzt)

“Das Erlebnis führt zu unendlichen Erzählungen, Erinnerungen werden durch Fotos wieder erweckt und es bildet sich ein Stolz, es gewagt zu haben, das Gefühl, weniger behindert zu sein, fast ‘wie die anderen’, die Ski fahren oder segeln.” Joseph Jacquérioz, ehemaliger Direktor der Fondation Cité Radieuse (Zitat aus dem Französischen übersetzt)

 

RECHERCHE

Seit 2017 hat sich Just for Smiles auf die Entwicklung eines wissenschaftlichen Ansatzes konzentriert, um den Nutzen seiner Freizeitaktivitäten für die Begünstigten zu demonstrieren und zu messen. Die vom CHUV und der Haute Ecole de santé Vaud (HESAV) als Weltpremiere durchgeführte Studie zeigt, dass sportlichen Aktivitäten bei Menschen mit Mehrfachbehinderungen zu echter erhöhten motorischer Aktivität führen.

“Ganz klar, die Tatsache, dass wir diesen Kindern mit motorischen Schwierigkeiten auf sie eingestellte Programme anbieten konnten, hat es ihnen ermöglicht, Fortschritte zu machen, Möglichkeiten zu entdecken, dessen sie sich nicht bewusst waren und so an Ausdauer und Zuversicht in ihrem Alltag zu gewinnen. “
Dr. Christopher NEWMAN – Deputy Medical Officer, PD & MER, Leiter des wissenschaftlichen Projekts CHUV-Just for Smiles (Zitat aus dem Französischen übersetzt)

 

Die Stiftung Just for Smiles

Seit 2004 setzt sich Just for Smiles unermüdlich dafür ein, Sport- und Freizeitaktivitäten für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren mit Behinderung in der ganzen Schweiz zu ermöglichen.

Bis heute konnten dank Just for Smiles rund 40’000 Personen eine Auszeit vom Alltag geniessen. Dank der von der Stiftung entwickelten Buchungsplattform werden die Aktivitäten von mehr als 70 Partnerinstitutionen und Vereinen in der ganzen Schweiz zur Verfügung gestellt.

Damit immer mehr Menschen von den Just for Smiles-Erlebnissen profitieren können, besuchen Sie QoQa ab heute um Mitternacht bis Sonntag, den 20. Dezember um Mitternacht.

 

In einer Zeit, in der Covid-19 sich aggressiv weiter ausbreitet, möchte ich zunächst die Arbeit aller Menschen im medizinisch-sozialen Bereich würdigen, die in unseren Partnerinstitutionen, aber auch in allen Einrichtungen, die Menschen mit Behinderungen aufnehmen, beispielhafte Arbeit leisten. Mehr denn je sind unsere Ausbilder in diesem Moment engagiert, um Menschen mit Mehrfachbehinderungen, mit geistigen oder körperlichen Behinderungen, oder Autismus, in dieser schwierigen Zeit in ihrem täglichen Leben zu unterstützen. Lassen Sie mich auch meiner Dankbarkeit Ausdruck verleihen für die vielen Menschen, die in ihrer beruflichen Tätigkeit oft auch im Verborgenen Tag für Tag unermüdlich dafür kämpfen, dass die in dieser Zeit des Lockdowns unverzichtbaren Dienstleistungen aufrecht erhalten werden können. Seien wir auch gemeinsam an der Seite unserer Schützlinge und ihrer Familien, um ihnen in diesen außergewöhnlichen Umständen Hilfe, Trost und Unterstützung zu geben.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemie und im Hinblick auf eine Verlängerung von Lockdown Massnahmen, haben wir mit unseren Dienstleistern darüber diskutiert, wie wir mit der Eröffnung der Skisaison umgehen können. Die Aktivitäten im Tandemski, aber auch des Kartfahrens werden unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften aufrechterhalten, wobei gegebenenfalls zusätzliche lokale Regelungen berücksichtigt werden. Wir haben auch betont, wie wichtig es ist, den behördlichen Regelungen zu folgen und jegliche Gruppenbildung zu vermeiden, die eine Ausbreitung der Pandemie begünstigen könnte. Wir können Ihnen daher versichern, dass die notwendigen Massnahmen für die Gewährleistung der Gesundheit aller Teilnehmer getroffen sind. Über den Link https://www.justforsmiles.ch/ski/ finden Sie einen Überblick über sämtliche Covid-19-Schutzmaßnahmen, die von unseren Partnern für die nächste Skisaison implementiert worden sind. Just for Smiles verfolgt täglich die Entwicklung der Situation sowie die Empfehlungen des Bundes und wird diese Massnahmen entsprechend anpassen.

Mit dieser zweiten Welle, die uns mit voller Wucht getroffen hat, hat sich die Covid-19-Pandemie in eine noch nie dagewesene globale Krise entwickelt. Auf der anderen Seite sind dies auch noch nie dagewesene Zeiten. Es wird oft gesagt, dass diese “außergewöhnlichen” Zeiten es erfordern, “außergewöhnliche” Maßnahmen zu treffen, und unsere Arbeitsweise fundamental zu ändern. Dies ist daher auch eine Gelegenheit, unseren Umgang mit Behinderung und Inklusion sowie die Zukunft unserer Stiftung zu überdenken. Welche Veränderungen oder neuen Prozesse würden Sie gerne in der Zukunft in Just for Smiles sehen? Bitte teilen Sie Ihre Ideen mit uns per E-Mail an info@justforsmiles.ch.

Ich bin neugierig, Ihre Vorschläge zu lesen und eine Vorstellung zu gewinnen wie die Stiftung Just for Smiles nach der Covid-19 Pandemie aussehen wird oder aussehen könnte. Denn eines ist sicher: Wir werden nicht wieder zu unseren alten Gewohnheiten zurückkehren können. Betrachten wir also diese Pandemie als eine echte Chance, um über die Zukunft unserer Aktivitäten und der Funktionsweise der Stiftung Just for Smiles nachzudenken. Ich freue mich daher darauf, von Ihnen zu hören und Ihre Empfehlungen aufzunehmen, um die Kontinuität unserer Tätigkeiten in den kommenden Jahren zu gewährleisten oder sie noch weiter auszubauen.

Emmanuelle Schatzmann

Am Ende eines chaotischen und anstrengenden Jahres 2020 sind wir sehr stolz auf das Engagement aller Menschen, die im Zentrum der Arbeit der Stiftung Just for Smiles stehen.

Mit Hilfe der erhaltenen Spenden und die durch die ZEWO-Zertifizierung gestärkte finanzielle Solidität der Stiftung, konnten wir unsere Aktivitäten an den verschiedenen Standorten unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzvorschriften von Bund und Kantonen fortsetzen, die Gehälter unserer Mitarbeiter auf gleichem Niveau halten und unsere Dienstleistungspartner unterstützen.

Sie alle haben Mut, Engagement und Solidarität bewiesen. Es sind daher dieses Jahr würdige Vertreter der Teilnehmer an unseren Aktivitäten, unserer Partner, Mitglieder des Stiftungsrates und Teammitglieder, die ihr schönstes Lächeln vereinen, um Ihnen ein glückliches neues Jahr zu wünschen und ein herzliches Dankeschön zu sagen an:

– unsere institutionellen Partner und ihre Ausbilder
– unsere Partner Dienstleister (Schweizer Ski-, Segel-, und Kart-Schule sowie Kulturerbe-Führer)
– unsere Spenderinnen und Spender
– unsere Freiwilligen
– unsere Schützlinge und ihre Familien

Frohe Feiertage und eine gutes Neues Jahr an Alle und auf Wiedersehen im Januar für die Skisaison mit Just for Smiles.

Für 2021 sind die Auswirkungen von Covid-19 auf unsere Aktivitäten nach wie vor schwer abzuschätzen. In diesem Jahr, nach mehr als 9 Monaten mit vielen Einschränkungen und zum Teil kompletten Lockdowns, durchleben wir eine sanitäre Krise, die sowohl in ihrem Ausmass als auch in Bezug auf ihre Folgen für unseren Alltag noch nie dagewesen ist. Diese Pandemie bringt uns Alle in die gleiche Situation: Wir verstehen jetzt, was Isolation tatsächlich bedeutet. Das Lockdown ermöglicht es uns, die Situation von Menschen mit Behinderungen, von denen viele ihr ganzes Leben lang wirklich isoliert sind, besser zu verstehen. Es ist uns jetzt bewusst, was Isolation auch für unsere psychische Gesundheit bedeutet. Daher erneuern wir auch in diesem Jahr unseren Appell an Ihre Großzügigkeit, damit wir unsere Aktivitäten zum Nutzen von Menschen mit Behinderungen aufrechterhalten oder sogar verstärken können und Ihnen einen sanften Übergang in die Post-Covid-Ära ermöglichen.

Link auf die Weihnachts-Spenden-Werbebroschüre 2020

Ein herzliches Dankeschön!

Seit der Gründung unserer Stiftung 2004 setzt sich Just for Smiles durch seine sportlichen und kulturellen Initiativen dafür ein in der Bevölkerung ein größeres Bewusstsein für die Rechte von Personen mit Behinderungen zu schaffen.

Wie wir alle wissen, ist das Jahresende in erster Linie von unzähligen Spendenaktionen geprägt. In diesem Kontext sprechen wir seit 2019 verstärkt Unternehmen an durch den Verkauf von Mandarinen gegen eine Spende im Dezember. Dank dieser neuen Art von Spendenaktion konnten wir feststellen wie groß die Unterstützung unserer Stiftung durch Schweizer Unternehmen ist, wofür wir uns in diesem Jahr insbesondere herzlich bedanken bei:

Wir freuen uns auf möglichst viele Unternehmen, die an dieser schönen Aktion auch 2021 teilnehmen werden!

Herkunft der Mandarinen : Frupale SL, ein verantwortungsbewusstes und umweltfreundliches Unternehmen.

Wir beziehen die Mandarinen von der Firma Frupale SL, einem Produzenten aus der Region Valencia, der nach den sehr strikten GLOBALG.A.P-Normen arbeitet und von GRASP auditiert wird. Das zertifizierte Unternehmen steht seit drei Generationen für Herstellungs- und Arbeitsbedingungen, die die Umwelt sowie die Gesundheit und Sicherheit der  Mitarbeitenden respektieren.

Wir danken unserem Lieferanten Frupale SL sowie unseren Partnern Coop, Galliker Transport AG und DPD für ihre Grosszügigkeit, ohne die diese schöne Aktion nicht möglich gewesen wäre.

Menschen mit Behinderungen sind Träger von Rechten und müssen diese ungehindert genießen können. Wir freuen uns, dass sich die Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen in der Schweiz in den letzten Jahren verbessert hat. Der Zugang zu Freizeitaktivitäten wird jedoch immer noch zu oft als nicht prioritärer “Luxus” empfunden, und der effektive Zugang für Menschen mit Behinderungen ist aufgrund ihrer schweren Behinderungen um so eingeschränkter. Freizeitaktivitäten, sei es kulturell oder sportlich, sind Hebel, um die gesellschaftliche Darstellung von Behinderung zu verändern. In der Tat ermöglichen sie die Vervielfachung der Gelegenheiten, andere Menschen zu treffen, unabhängig davon, ob sie ebenfalls behindert sind oder nicht. Die Vielfalt der Geschlechter ist in der Tat ein grundlegender Vektor, um die Art und Weise, wie wir Behinderung betrachten, zu verändern und Zusammenarbeit und Verständnis über Unterschiede hinweg zu fördern. Seit 2004 bietet die Stiftung Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen oder sehr eingeschränkter Mobilität an. Dieser großartige Erfolg gehört auch Ihnen, allen, die Sie unsere Aktion unterstützen, Einzelpersonen, Unternehmen, Serviceclubs oder Spenderstiftungen. Auch dafür herzlichen Dank.

Zum zweiten Mal, aus Anlass der kommenden Weihnachtszeit möchten wir Ihnen eine Aktion vorschlagen, die eine Geste der Menschlichkeit gegenüber Menschen mit Mehrfachbehinderungen und Aufmerksamkeit für Mitarbeitende, Partner oder Verwandte vereint. Wir konzentrieren uns in erster Linie auf die Unternehmen, danken Ihnen, dass Sie unsere Aktion weitergeben, damit wir alle zusammen Lächeln im Gesicht ansehen können.

Durch den Kauf von Mandarinenkartons ermöglichen uns die Geber, die Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen in die Gesellschaft durch sportliche Aktivitäten zu stärken.

Zum Beispiel finanziert der Kauf eines Kartons Mandarinen eine Stunde Tandem-Ski oder der Kauf von drei Kartons Mandarinen bietet einen halben Tag Segel.

Wenn Sie auch Ihren Beitrag zu unserer Aktion beitragen wollen und so Lächeln in den Gesichtern unserer Begünstigten erblicken, senden Sie uns den Bestellschein per E-mail.

Wir danken Ihnen aus tiefstem Herzen für Ihre Solidarität und Ihre Generosität.

500 000

schwer behinderte Menschen in der Schweiz

4 807

Begünstigte unserer Aktivitäten im Jahr 2019

Über die Stiftung

Auf dem Schnee gleiten, die Bewegung der Wellen fühlen, die frische Luft der Natur einatmen, den «Rausch» der Geschwindigkeit spüren: Just for Smiles ist eine gemeinnützige Stiftung, die Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, mit Outdoor-Aktivitäten Emotionen und das Gefühl von Freiheit schenkt.

Danke für Ihre Spenden

IBAN
CH09 0483 5048 2364 2100 2

PC-Konto
17-198517-2

IBAN
CH09 0483 5048 2364 2100 2

PC-Konto
17-198517-2

IBAN
CH09 0483 5048 2364 2100 2

PC-Konto
17-198517-2

Helfen Sie uns mit einer Spende oder Patenschaft

Adresse

Rte de Lucens 143

1527 Villeneuve

+41 26 663 40 36

info@justforsmiles.ch